Entscheidungen aus dem Herzen heraus treffen

Tagtäglich treffen wir unzählige Entscheidungen, kleine wie große. Was ziehe ich an, was koche ich heute zum Mittagessen, in welcher Reihenfolge erledige ich meine Aufgaben am Arbeitsplatz, wer betreut heute meine Kinder, wohin soll der nächste Urlaub gehen, wie gefällt mir der neue Kollege, und so weiter und so fort. Wie oft nehmen wir uns einen Augenblick Zeit, um diese Entscheidungen ganz bewusst zu treffen? Ziemlich selten, nicht wahr? Die meiste Zeit des Tages fällt uns gar nicht auf, dass wir gerade eine Entscheidung gefällt haben, weil wir vollkommen automatisiert sind. Dafür wundern wir uns oft im Nachhinein, wenn es uns nicht gutgeht, wir Ärger ausgelöst haben oder selbst wütend werden, enttäuscht oder frustriert sind und dergleichen. Oder auch das Gegenteil, wir fühlen uns ausgesprochen wohl, erfahren Freude, Wärme und Zuneigung oder haben eine Menge Spaß und alles scheint wie von selbst zu laufen.

 

Wir müssen uns nicht länger der Willkür unserer automatisierten Entscheidungen ausliefern, sondern können damit beginnen, alle unsere Entscheidungen aus dem Herzen heraus zu treffen. Wenn du das nächste Mal eine Wahl zu treffen hast, klein wie groß, kannst du dich fragen:

" Wie sehen die Folgen dieser Entscheidung aus, die ich gerade treffe?"

sowie

"Bringt diese Entscheidung für mich und all jene, die davon betroffen sind, Erfüllung, Glück und Frieden?"

 

Werde für einen kurzen Moment ganz still, wenn du dir diese Fragen stellst und versuche, auf dein Herz zu hören. Fühlst du dich unwohl, spürst du einen Druck in der Magengrube oder zieht sich dein Herz zusammen? Oder wird dir ganz wohl ums Herz, spürst du Freude und Frieden, eine angenehme Entspannung? Wenn sich die Entscheidung gut anfühlt, kannst du sie bedingungslos treffen. Sobald sich bei deiner Entscheidung Unbehagen einschleicht, kannst du innehalten und die Folgen und möglichen Auswirkungen deiner Handlungen im Geiste durchgehen.

 

Wenn du es dir angewöhnst, dir bei allen Entscheidungen diese beiden Fragen zu stellen, wirst du bald in der Lage sein, ganz spontan die richtige Wahl zu treffen, zum höchsten Wohl von dir und allen Beteiligten.

 

 

 

Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.

Albert Schweitzer

Besuche mich auf neobooks - meine ersten Kurzgeschichten sind online

Blog Artikel